/ Aktuelles

0%-Leasing – nur zahlen, was Sie nutzen!

25. April 2018

Technik zu leasen hat zahlreiche Vorteile!

  • Direkte Verfügbarkeit des Gerätes, bei kalkulierbaren monatlichen Festkosten.
  • Leasing-Objekte finanzieren sich selbst (Effekt/Kostenkongruenz).
  • Die Liquidität des Leasing-Nehmers bleibt erhalten
  • Buchhalterisch gibt es gleich mehrere Vorteile:
    • Leasingraten sind Betriebsausgaben, daher steuerlich absetzbar
    • Gelaste Gegenstände sind kein Anlagevermögen, also Bilanzneutral
  • Die monatlichen Raten bleiben während der Leasingdauer unverändert und werden so zur sicheren Berechnungsgrundlage.

Ab sofort bietet helmut schultz Ihnen einen weiteren entscheidenden Vorteil: LEASING OHNE MEHRKOSTEN!

Dies bedeutet dass wir für Sie den Anschaffungspreis für Ihr High-End-Equipment auf 60 Monatsraten verteilen. Umgekehrt gesagt: Die Summe aller monatlicher Leasingraten entspricht dem Kaufpreis des ausgewählten Gerätes.

Dies hat für Sie gleich mehrere Vorteile:

1.  Sie zahlen auf die Leasingzeit gesehen keinen Cent mehr, als wenn Sie das Gerät gekauft hätten.
2. Sie bleiben liquide, was Sie ja bereits als Vorteil des Leasings kennen.
3. Sie können Ihre Kosten für die komplette Leasing-Dauer planen.
4. Sie können direkt mit der Arbeit beginnen und mit geleasten Instrument Geld verdienen.

Eine Liste mit Finanzierungsbeispielen aus unserer High-End-Vermessungsgeräte finden Sie hier

Dieses Angebot ist zeitlich befristet!
Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf, um schon bald auf Basis dieses Angebotes Ihren Gerätepark zu erweitern:

Ihr Ansprechpartner:
Patrick Papp
Tel.: +49 681 91028-25
Mobil: +49 173 6658926
p.papp@helmut-schultz.de


Der Trimble TSC7 Controller

20. April 2018

 

Robust, flexibel, leistungsstark! So lassen sich die Eigenschaften des neuen TSC7 Controller von Trimble am besten und kürzesten auf den Punkt bringen. Mit seinem leistungsstarken Prozessor und der Betriebssystem Windows® 10 Pro bringt das Gerät alle Leistungsmerkmale eines Laptops mit auf die Baustelle.

Der Sieben-Zoll-Bildschirm verändert die Art, wie Sie arbeiten

Der Trimble TSC7 besitzt einen Sieben-Zoll-Bildschirm. Mit seiner beeindruckenden Darstellung in
1.280 x 800 Pixeln wird er bei der Feldarbeit zum effizienten Werkzeug. Alle Informationen sind für
den Anwender einfach zu lesen. Ob Regen, Schnee oder helles Tageslicht, der Benutzer erhält
jederzeit die optimale Bildschirmdarstellung.
Dabei sind auf dem großen Display Multitaskingoperationen kein Problem. In Trimble Access 2018 lassen sich Karten, Videos und Formulare nebeneinander anzeigen. Das Multi-Touch-Display erlaubt
die Bedienung des Gerätes mit Fingern oder Stift.

Beleuchtete Tastatur für erleichterte Feldarbeit

Die Tastatur ist optimal für den Einsatz im Feld designed. Ein alphanumerisches Tastenfeld, die bewährte QWERTY/ABCD-Tastatur für Texteingaben, Cursorpfeiltasten sowie sechs zusätzliche Funktionstasten, erlauben eine einfache Eingabe. Durch die Hintergrundbeleuchtung ist die Tastaturbedienung, auch bei schlechten Lichtverhältnissen kein Problem. Ein Klicken signalisiert dem Anwender auch bei kaltem Wetter und in lauter Umgebung, ob eine Tastatureingabe erfolgreich war.

Hot-Swap-fähige Batterien

Ziel der Entwicklung des Trimble TSC7 war es, das Leben auf dem Feld zu vereinfachen. So besitzt das Gerät Hot-Swap-fähige Batterien. Das bedeutet, dass der Austausch nur ca. 30 Sekunden dauert und währenddessen die Verbindung zu den Vermessungsinstrumenten nicht verloren geht. Zwei LED-Leuchtanzeigen informieren über die verbleibende Menge des Versorgungsstroms. Der Batterietausch erfolgt ohne zusätzliches Werkzeug.

Verarbeitungsgeschwindigkeit und Kompatibilität für jede Aufgabe

Auf dem TSC7-Controller läuft die neueste Version der Trimble Access-Feldsoftware. Ein leistungsstarker Intel Pentium CPU 4200 2.0 GHz-Prozessor und 8 GB RAM Arbeitsspeicher sorgen für eine hohe Rechnerleistung. Schnelles Arbeiten bei großen Projekten, das Betrachten und Bearbeiten, auch großer 3D-Datensätze und eine effiziente Datenverarbeitung sind somit direkt im Feld möglich.
Der interne Speicher von 64 GB kann mit einer SDXC-Karte aufgerüstet werden.
Dieser leistungsstarke Controller ermöglicht es den Anwendern, schon vor Ort fundierte Entscheidungen zu treffen und die vollzogenen Arbeitsschritte zu verifizieren, bevor sie zurück im Büro sind.

Auf dem Controller läuft Windows® 10 Pro. Dadurch ist alles kompatibel zu jeder Trimble- und Drittanbieter-Software. Ergebnisse können direkt mit gängigen Microsoft Office-Anwendungen auf dem Gerät weiterverarbeitet werden.

Verbindungsmöglichkeiten für schnelle und produktive Datensammlung

Der TSC7 bietet zahlreiche Schnittstellen nach außen. Ob Bluetooth®, Wi-Fi, 4G-Modemverbindung oder Robotic-Radio, der Controller kommuniziert z.B. mit SPS-Totalstationen, mit GNSS-Antennen oder via Internet direkt mit Ihrem Büro. Zurückgekehrt an den Schreibtisch können über einen USB 3.0-Hub an an den TSC7 Monitore, Maus, Tastatur und LAN-Netzwerk angeschlossen werden.

Das System erhöht die Mobilität des Mitarbeiters. Denn selbst im Feld können E-Mails ausgetauscht und Videokonferenzen abgehalten werden, um somit wichtige Entscheidungen direkt auf der Baustelle zu treffen.

Und noch mehr Flexibilität und Leistungsfähigkeit

Zusätzliche Merkmale steigern die Produktivität des TSC7-Nutzers.
Über den Office-Hub und das entsprechende Kabel ist eine schnelle Datenübertragung zwischen Controller und Arbeitsplatzrechner möglich. Zusätzlich können dem Gerät verschiedene  Trimble EMPOWER Module hinzugefügt werden. Je nach Workflow kann zwischen einem Robotic Radio Modul zur Steuerung und Kommunikation mit Totalstationen, einem Barcode-Leser, einem Barcode- / RFID-Leser oder einem Sub-Meter-GNSS-Empfänger ausgewählt werden. Lediglich zwei Schrauben sind zu lösen. Der Benutzer führ die Änderung im laufenden Betrieb durch.

Robust für den Feldeinsatz

Um den härtesten Umgebungsbedingungen auf der Baustelle zu genügen, besitzt der Trimble TSC7 ein wasser- und staubdichtes Gehäuse, dessen Design selbst den hohen militärischen Standards genügt. Selbst Arbeiten bei Extremtemperaturen von -30 ° C oder bis zu +60 ° C sind für das Gerät kein Problem.

 

Hier gelangen Sie zu einer 3D-Animation des neuen Trimble TSC7-Controllers.

 

 Technische Daten im Überblick

  • Großer 7” Multi-Touch-Bildschirm (Mehrfingergestenerkennung) für dieBedienung mit Finger oder Stift
  • Bedienung mit Finger oder Stift
  • Bei Sonnenlicht lesbares Display
  • Abgesichertes Windows® 10 Pro Betriebssystem
  • Mit Microsoft® Office, Web-Browsern undanderen Apps von dritter Seite kompatibel
  • Intel Pentium Prozessor mit 8 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internem Speicher
  • Umfangreiche Verbindungsoptionen
  • Kameras: front- und rückseitig
  • Hintergrundbeleuchtete Tastatur mit kundenspezifisch einstellbaren Tastenbefehlen
  • Vom Benutzer auswechselbare EMPOWER Module mit weitreichendem Funk
  • Robustes, militärspezifisches Design, Konstruktion und Leistungsfähigkeit
  • Ergonomischer Formfaktor
  • Im Betrieb austauschbare Akkus mit LED Indikatoren

 

 

Hier finden Sie das Datenblatt (PDF) zum Trimble TSC7-Controller

Sie sind interessiert? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf:

Ihr Ansprechpartner:
Patrick Papp
Tel.: +49 681 91028-25
Mobil: +49 173 6658926
p.papp@helmut-schultz.de


Trimble Express 2018

9. Februar 2018

 

helmut schultz lädt seine Kunden zum 18. Mal zum Trimble Express ein, der in diesem Jahr am 8. März in Saarbrücken stattfinden wird.
An diesem Tag informieren wir Sie über die neuesten Produktentwicklungen und Technologien im Vermessungswesen.

Informative Fachvorträge geben einen Überblick über die neuesten Entwicklungen von Trimble.
Die Teilnehmer dieser Veranstaltungsreihe haben zudem ausführlich Gelegenheit, die neuesten Trimble Instrumente auszuprobieren und Erfahrungen mit anderen Fachkollegen/innen auszutauschen.

Nähere Informationen zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie hier.

Wir laden Sie herzlich ein!

Die Teilnehmerzahl ist in den letzten Jahren stetig gestiegen.
Da die Veranstaltung auf 140 Personen begrenzt ist, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung!

helmut schultz freut sich auf Sie.

 


Neue Möglichkeiten im Kanalbau

7. September 2017

Kanal-Laser DG813 und DG613

Selbst bei beengten Platzverhältnissen können mit den beiden Kanal-Laser Modellen DG813 und DG613 von  Spectra Precision Rohrleitungen mit höchster Produktivität verlegt werden. Diese beiden extrem robusten Geräte sind optimal für den Einsatz unter der Erde geschaffen. Sie verwenden die neuesten Technologien aus dem Hause Spectra Precision und zeigen die Richtung und Neigung der Laserstrahlen schnell und genau an.

Im Spitzenmodell DG813 ist der smarte Spot Finder integriert, mit dem der Laser automatisch ausgerichtet und seine Neigung bestimmt werden kann. So kann beispielsweise beim Aufstellen des Lasers kontrolliert werden, ob bereits ausgeführte Arbeiten korrekt nach Plan erfolgt sind.

Dabei sind die beiden Kanal-Laser einfach zu bedienen. Die neuen Menüs der Geräte führen den Anwender schnell, effizient und zuverlässig durch die einzelnen Arbeitsschritte.
Diese beiden neuen Kanalbaulaser von Spectra Precision erleichtern die Arbeit im Rohrgraben enorm.

Modernisieren Sie jetzt! Wir kaufen Ihren alten Laser zurück.


Trimble SX10 überzeugt durch einzigartige Lösungen

7. September 2017

Projekt: Demonstration der Leistungsfähigkeit des Tachymeters und Scanners

Mit dem Trimble SX10 erfasste die Firma helmut schultz im Auftrage einer Landesbehörde Höhen- und Lagepunkten einer Fahrbahnoberfläche und ein Brückenbauwerk, um in der nachfolgenden Auswertung die Leistungsfähigkeit des Instrumentes zu bewerten.

Laden Sie sich bitte hier unser PDF-Dokument herunter, in dem wir das Projekt für Sie zusammengefasst haben.

Wünschen Sie weitere Informationen über den Trimble SX10, klicken Sie bitte hier.

Wir zeigen Ihnen die Leistungsfähigkeit des Trimble SX10 bei Ihnen vor Ort.

Ihr Ansprechpartner:
Patrick Papp
Tel.: +49 681 91028-25
Mobil: +49 173 6658926
p.papp@helmut-schultz.de


Imaging IR Thermometer

21. Juli 2017

Thermische Probleme erkennen zum unschlagbaren Preis

Dieses preiswerte und handliche Infrarotthermometer mit Pistolengriff kann bequem am Gürtel getragen werden und ist somit überall schnell griff- und einsatzbereit. Das Gerät ist mit dem FLIR Lepton® Mikro-Wärmebildsensor ausgestattet, mit der die Wärmeprobleme erkennt, die für sein Auge ansonsten unsichtbar blieben. Somit identifiziert es problemlos Hot-Spots und kalte Stellen, um den gewünschten Messpunkt zu finden. Mit dem Gerät können Temperaturen in einem Bereich zwischen -10 °C und 150 °C erfasst werden.
Die gewonnenen Daten und Bilder werden auf einer microSD-Speicherkarte gespeichert, um sie später dem Kunden zu zeigen oder in Berichte einzufügen.
Laut Hersteller übersteht die TG165 einen Sturz aus zwei Metern Höhe und ist somit für raue Umgebungsbedingungen geeignet.

 

 

Hier gelangen Sie zur TG165 in unserem Onlineshop.


Flir Gold Partner

24. Februar 2017

Seit dem Jahr 2009 ist helmut schultz Vertragspartner von Flir-Systems, einem der führenden Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Infrarotkameras.
Wir beraten unsere Kunden, individuell und je nach beabsichtigtem Anwendungsfall, bei der Auswahl der richtigen Kamera und bieten eine ausführliche Anwenderschulung an.
Nehmen Sie gerne Kontakt zu unserem zertifizierten Fachmann für Thermographie auf und sprechen mit ihm Ihre Problemstellung durch.

helmut schultz ist FlirTM Gold Partner, ein Qualitätssiegel, welches die Firma Flir-Systems Partnern verleiht, die seit langer Zeit kompetent und erfolgreich Beratung und Service leisten.

Schauen Sie sich bitte gerne in unserem Shop um, wo Sie u.a. die neusten Modelle, u.a. der FlirTM Exx-Serie, der preiswerten, leistungsstarken Baureihe von Infrarotkameras mit Pistolengriff und auswechselbarer Optik finden.


Weltneuheit

15. Februar 2017

Trimble® SX10 Scanning-Totalstation

Alles in einem Instrument vereint

Diese innovative Lösung von Trimble wird die Arbeitsabläufe der Fachleute aus Vermessung und Bauwesen komplett verändern. Der SX10 kann hochverdichteten 3D-Scandaten sowie Trimble VISION™ Bildverarbeitungsdaten und hochgenauen Totalstationsdaten aufnehmen, kombinieren und gemeinsam verarbeiten, also genau das, was benötigt wird, in nur einem Arbeitsgang. Das spart Zeit und Geld. Mit der neuen Lightning 3DM Technologie von Trimble kann die SX10 Station hochgenaue Totalstations-Messungen und echte superschnelle 3D-Scans mit einem einzigen Instrument zeitgleich erfassen. In diesem Instrument wird auf der Stabilität bewährter Trimble-Technologien, wie MagDrive™ und SurePoint™ aufgebaut und diese mit neuen Technologien, wie dem weiterentwickelten Autolock® kombiniert. Höchste Genauigkeit und detailreiche Aufnahmen werden hier mit höchster Effizienz erreicht. Dabei ist der SX10 vollkommen mit Trimble Access™ und dem Trimble Business Center Software verflochten, sodass der Anwender sich ab der ersten Minute auf vertrautem Terrain bewegt und seine Arbeitsabläufe kennt. Das bedeutet, dass Ihr Außendiensttrupps schnell und ohne lange Schulungszeiten mit der Arbeit beginnen können.

Überragende 3D Scanning-Leistung

Mit dem Trimble SX10 können dichte 3D Punktwolken mit einer Dichte von mehr als 25.000 Punkten pro Sekunde erfasst werden und dies über den kompletten Messbereich hinweg. Die gewinnt Punktwolken und registriert diese automatisch im Vermessungsablauf. So können mit dem SX10 Fulldome, also kuppelförmig Daten erfasst oder auch Vermessungsdaten in bestimmten Bereichen besonderen Interesses mit Scans ergänzt werden. Egal wie komplex die Aufgabe ist, der Anwender kann sich darauf verlassen, dass alle erfassten Informationen korrekt im Bezugskoordinatensystem abgebildet werden.

Trimble VISION inside

Im SX10 ist die die Trimble VISION Technologie voll integriert und macht das Instrument enorm leistungsfähig. Anstatt mit Blick durch ein Okular, wird die Vermessung mit der Trimble SX10-Station über Live-Videobilder vom Feldrechner aus gesteuert und verfolgt. Vielfältige Ergebnisse können somit aus dem aufgenommenen Bildmaterial abgeleitet werden. Das Instrument ermöglicht die Aufnahme eines kompletten kuppelförmigen Panoramas. Der Vorgang dauert weniger als drei Minuten. Verschiedene Bildverarbeitungsmöglichkeiten und Bildauflösungen stehen zur Verfügung, ob nun Bilder zur reinen Projektdokumentation oder zusätzliche, höher aufgelöste Detailansichten benötigt werden.

Größtmöglichen Nutzen der Felddaten bei der Verarbeitung im TBC

Ist der SX10-Anwender vom Außendienst zurück, kann er am Desktop, mittels Trimble Business Center (TBC) die gewonnenen Daten in gewohnter Manier verarbeiten. Eine erweiterte Verwaltung der gewonnenen Punktwolken, die automatische Extraktion wichtiger Daten und die Einbindung und Weiterverarbeitung in gängigen CAD und GIS Softwaresystemen geben dem Anwender alle Möglichkeiten, die ein modernes Vermessungsinstrument heute erfüllen sollte.

Vielfältige Aufgaben und nur ein Gerät

Mit der Trimble® SX10 Scanning-Totalstation werden die klassischen Vermessungsaufgaben hocheffizient erledigt und zahlreiche neue Einsatzmöglichkeiten geschaffen. Diese innovative Instrument bietet zahlreiche Lösungen für die Aufgaben von Vermessungsingenieuren, Bauingenieuren und Scanningfachleuten. Messen Sie mit dem SX10 genau das, was Sie brauchen. Ob Aufnahmen des Gebäudebestandes, Entwurfsmessungen, Volumenanalysen in Steinbrüchen, Messungen zur Unfallaufnahme oder die Vermessung von Versorgungsanalagen. Der Trimble SX10 ist vielseitig.  Laden Sie sich eine PDF-Datei mit Anwendungsbeispielen herunter, welche Anwendungen mit dieser Innovation möglich sind.

Den Trimble® SX10 finden Sie auch in unserem Webshop.


Neu eingetroffen

24. Januar 2017

Neu bei helmut schultz: HSC 700® – moderne Tablet-Controller Technologie

Ein neuer Controller lässt zeitgemäße Nutzerkommunikation mit der bewährten Präzision der Trimble Sensoren verschmelzen.

Touchscreen-Kommunikation trifft auf Trimble-Präzision

Die Idee ist so einleuchtend wie bestechend zugleich. Smartphones und Tablets sind heute beliebter Standard. Die Geräte werden intuitiv mit Berührungs- und Wischgesten bedient. Eingaben erfolgen direkt über die Displaytastatur. Menschen, die viel von unterwegs arbeiten, möchten hierauf nicht mehr verzichten. Sie schätzen den Komfort, der die Tastaturen früherer Mobilgeräte ersetzt hat. Warum also nicht auch das Bedieninterface moderner Vermessungstechnik auf den neusten Stand bringen? Diesem Trend in der Gerätebedienung folgend, wurde diese neue Schnittstelle zwischen Anwender und der Trimble-Vermessungstechnik geschaffen. Der HSC 700 Controller ist ein zeitgemäßer, leistungsfähiger Tablet-PC, der eine willkommene Alternative zu den gängigen Trimble-Controllern schafft. Heutiger Kommunikationsstandard verschmilzt mit bewährter Trimble Präzision.

Das Tablet für alle Wetter- und Geländelagen

Als sogenanntes full-rugged Outdoorgerät genügt der HSC 700 all dem, was den Anwender bei der Vermessung erwartet. Bei grellem Sonnenlicht sind Bildschirminhalte bestens erkennbar. Staub und Dreck? Kein Problem. Regen und Spritzwasser auf der Baustelle, auch das hält der neue Controller aus. Er arbeitet problemlos bei Temperaturen von winterlichen -10° C bis hin zu sommerlichen Höchsttemperaturen. Die ideale Lösung, nicht bloß für Schönwetter-Arbeiter. Full-rugged bedeutet aber auch, dass der gefürchtete Sturz des Gerätes nicht mehr den Worst Case bedeutet. Selbst nach einem Fall aus 1,25 m funktioniert das Gerät noch uneingeschränkt. Der integrierte Lithium-Polymer Akku schafft einen vollen Arbeitstag im Feldeinsatz.

Passt, wie dafür geschaffen

Der HSC 700 bildet mit den Trimble Tachymetern bzw. GNSSSystemen eine Einheit. Optional lieferbare Halter erlauben das Andocken an die Trimble Stationen oder an GNSS-Stäbe. Die Kommunikation zwischen dem HSC 700 und den Sensoren geschieht kabellos über eine Bluetooth 2.1 Schnittstelle. Ebenso erlaubt der Controller in Verbindung mit einem Funkmodul Robotic-Anwendungen für große Distanzen.

Daten: speichern, transportieren, weiterverarbeiten

Der HSC 700 Tablet-PC arbeitet mit dem vertrauten Windows 8 Betriebssystem, auf dem die bewährte Trimble Feldsoftware läuft. Gemessene Daten können über die integrierte SIM-Karte im 3G Mobilstandard an eine Cloud oder direkt an den heimischen PC übergeben werden. Ein Karten-Steckplatz ermöglicht die Übergabe an den Bürorechner via Micro-SD. Alternativ ist eine Dockingstation erhältlich, die den Controller direkt mit dem stationären Desktop verbinden lässt.

Diesen Artikel finden Sie in unserem Shop.


NEU bei helmut schultz

23. Januar 2017

Luftbild 3D Komplett-System HSD 001 – hochauflösende Luftbilder zum erschwinglichen Preis

Mit dem HSD 001 Komplettpaket ermöglicht Helmut Schultz den Start in die Luftbildgewinnung.
Ob Vermessungsaufgaben an schwer zugänglichen Orten oder Inspektionen in großer Höhe, die Drohne mit entsprechender Software macht es möglich.


Planung der Flugaufgaben

Das Drohnenpaket bringt alles mit, was Anwender bei der zeitgemäßen Luftbildgewinnung erwarten. Alle Flüge lassen sich intelligent planen. Auf dem mitgelieferten iPad, das mit der Fernsteuerung verbunden ist, kann in der Landkartenansicht ein Messfeld optisch definiert werden. Die Software plant anschließend den Flug über die zu vermessende Fläche. Danach übergibt sie die Flugstreckendaten kabellos an die Drohne, die den Messflug nach Vorgabe abarbeitet.

Sichere Landung, direkt an der Seite des Piloten

Nach erfülltem Job sorgt die sogenannte Homelock-Funktion dafür, dass der Quadrocopter automatisch zum Standort des Piloten zurückkehrt. Die eingebaute Sensorik sorgt weiterhin dafür, dass der Pilot die Drohne im Landemanöver nicht zu schnell absenken und somit einen Crash herbeiführen kann. Ab 2,50 m über dem Boden bremst das Fluggerät den Sinkflug automatisch und sorgt so für eine sanfte Landung. Die Drohne startet senkrecht, was insbesondere bei beengten Verhältnissen von Vorteil ist.

Lange Flugzeit bei geringem Gewicht

Die Rotoren aus einem Kohlefaserverbundmaterial lassen die HSD 1 sehr stabil fliegen. Die Motoren reagieren sehr präzise und zuverlässig, auch trotz des zu tragenden Kameragewichts. Mit 3,4 kg (inklusive Kamera) ist sie ein Leichtgewicht unter Ihresgleichen. Der mitgelieferte Hochleistungsakku ermöglicht Flugzeiten bis zu 18 Minuten.

Fotos aus der Adlerperspektive

Das Auge der Drohne bildet die Zenmuse X5, eine der kleinsten Micro 4/3-Kameras, die eigens für die Luftbildgewinnung konzipiert wurde. Die Kamera erzeugt klare 4K-Videoaufnahmen mit bis zu 30 Frames pro Sekunde. Fotos mit 16 Megapixeln sind möglich. Die Kamera kann über ein MFT-Bajonett mit unterschiedlichen Objektiven bestückt werden.

Auf den Blickwinkel kommt es an

Ein 3-Achsen-Gimbal, dient als Aufhängung und stabilisiert während des Flugs die Kamera automatisch. Gimbal und Drohne kommunizieren fortwährend miteinander. Jede kleinste Abweichung wird sofort kompensiert. Die Zenmuse X5 ist dreh- und schwenkbar. Sie ist so angebracht, dass ein Blick nach oben möglich ist. Dabei sind der Kamera keine Drohnenbauteile störend im Weg. Das bietet große Vorteile für Inspektionsflüge, beispielsweise unter Brücken.

Höchster Komfort im Pilotenstand

Das mitgelieferte iPad wird direkt in die passende Halterung der Fernsteuerung eingesetzt und über die Apple Lightning Schnittstelle mit diesem verbunden. Somit können nicht nur Flugrouten zwischen Tablet und Drohne ausgetauscht werden. Auch die Kamerabewegungen sind bequem und intuitiv über den Touchscreen des Tablets zu steuern.

Selbst im Winter zuverlässig

Tiefe Temperaturen sind der Feind eines jeden Akkus. Daher empfiehlt es sich, die Spannungsquellen im Winter möglichst warm zu lagern und in entsprechender Umgebung zu laden. Um bei Drohneneinsätzen in der kalten Jahreszeit auch unterwegs optimale Bedingungen für den Akku und somit die erreichbare Flugzeit zu schaffen, wird ein Akkuwärmer mitgeliefert.


Beispiele für den Einsatz der Drohne

Vermessungsaufgaben:

– Bestandaufmaß durch den Architekten
– Erfassung des Abbauvolumens im Tagebau
– Lagepläne von Deponien
– Grenzeneinhaltung im Erd- und Tiefbau

 Inspektionen:

– Erfassung von Schäden an Dächern und Fassaden
– Schadensbilder an Windkraftanlagen oder Stromleitungen
– thermografische Inspektionen (nicht im Lieferumfang enthalten.
Die Drohne kann nachträglich mit einer Wärmebildkamera
ausgestattet werden.)

Diverse Visualisierungsaufgaben,

z. B. bei Erschließung von Neubaugebieten


Lieferumfang: Komplettpaket, bestehend aus Hardware, Software und Schulung

Hardware:

 

Wir liefern die HSD 1 im praktischen Hartschalenkoffer, in dem folgende Dinge enthalten sind:
– Fluggestell
– Fernsteuerung mit Halterung für Apple iPad
– Ladegerät für die Fernsteuerung
– iPad Pro 9,7 Zoll Wi-Fi + Cellular
– Kamera Zenmuse X5
– 3-Achsen-Gimbal
– 8 Propeller
– 4 x Akku 5700 mAh
– 1 x Akku 4500 mAh
– Akkuladegerät
– Akkuwärmer
– 1 x MicroSD-Karte 16 GB
– 1 x MicroSD-Karte 64 GB
– Micro USB-Kabel
– Lightning-Kabel
– Anti Reflex Folie

Software:

– Flugmissions-APP
– Auswertungssoftware

Schulung:

Jeder Kunde erhält beim Kauf der Drohne eine Anwenderschulung mit Zertifikat, um das Fluggerät gleich optimal einsetzen zu können.


Zu unserem Komplettpaket für die Luftbildvermessung gelangen Sie hier.